View Single Post
  #17  
Old 19.10.2016, 00:42
Pilot040's Avatar
Pilot040 Pilot040 is offline
Unwichtig...
 

Join Date: 21.02.2008
Location: NRW
Posts: 1.180
Pilot040 has disabled reputation
Default

Ja, der Typ ging gestern noch durch die Medien. Er macht das rein "statistisch" und kann das nur bei US-Wahlen, nicht bei Lottozahlen etc.
In den letzten Jahren lag er damit aber bei Senats-Wahlen usw. erschreckend richtig, zuletzt sogar immer mit 100% für die einzelnen Bundesstaaten.

Demnach hatte er eine ca. 88%ige Wahrscheinlichkeit für Clinton und den Rest für Trump "prognostiziert", während die stochastische Chance aber nun mal bei theoretischen 50:50 liegt.
Wobei sich jeder glaube ich leicht ausrechnen kann, dass er mit dieser Relation nach den jüngsten Enthüllungen ziemlich richtig liegen dürfte.

Böse Zungen behaupten mittlerweile sogar schon, dass Trump nur als "moderne Form des US-Wahlbetrugs" überhaupt ins Rennen gebracht wurde, nur damit Clinton auf jeden Fall gewinnt.
Davon mag man jetzt halten was man will...

Andere attestieren ihm wiederum, dass er durchaus im Gegensatz zu Clinton etwas für die USA bewirken könnte mit seinen Vorstellungen.
Immerhin macht sie zum Beispiel öffentlich keinen Hehl aus ihren kriegerischen Absichten, sollte sie "an die Macht" kommen.
Für mich ist dieser Posten aber eh nur eine weitere Marionette im System, die wirklichen Fäden ziehen auch dort bekanntlich noch ganz andere Personen und Organisationen.
"Aushängeschild" und "tatsächliche Macht-Inhaber" sind wohl in den meisten Staaten dieser Erde noch 2 verschiedene Paar Stiefel...

Wenn es wirklich mal hart auf hart kommt, ist der Präsident immer der Erste, der aus der Schusslinie genommen wird und abgeschirmt wird - welche Informationen man ihm überhuapt dann noch zuträgt, entscheiden andere - auch wenn er offiziell im Krisenfall der Oberbefehlshaber über die Streitkräfte der USA ist. Aber auch dann kann er immer nur auf Basis DER Informationen agieren und entscheiden, die ihm zur Verfügung stehen und angetragen wurden.
Wie das im Ernstfall dann wirklich aussieht, kann man zum Beispiel in diversen Spielfilmen eindrucksvoll sehen...

Ich denke, das ist oft gar nicht so weit von der Realität entfernt und bisher G.s.D nur mangels echter harter Krisen noch nicht ausreichend "erprobt".
Denn diese Filme basieren ja auf der tatsächlichen amerikanischen Struktur, die den Hollywood-Autoren ja nur als Vorlage zur Verfügung steht. All diese Stories sind ja erstaunlich deckungsgleich in diesem Punkt.
__________________
Gruß,
Pilo



Chat24 Team-Kontakt

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags
Reply With Quote
ADD-ON: