Go Back   Chat24.de > Ernste Themen & Diskussionen > Ernste Diskussionen
Register FAQ Members List Calendar Spielhalle Mark Forums Read

Ernste Diskussionen Themen mit etwas mehr "Tiefgang", welche weder so richtig in "Smalltalk" noch in "Politik & Wirtschaft" passen

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 25.02.2008, 14:10
petra100's Avatar
petra100 petra100 is offline
Chatter und Forenschreiber
 

Join Date: 21.02.2008
Posts: 250
petra100 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default Tödliche Mail

Tödliche E-Mail
Immer als sie nach Hause kam, setzte sie sich an den Computer,
wählte sich ins Internet ein und blieb solange online,
bis sie ihre Mutter ins Bett schickte.

Aber an diesem Tag war es anders, sie hatte sich verliebt.
Es verging kaum eine Minute, wo sie nicht an ihn dachte.
Sie hatte nur seinen Nicknamen im Kopf und seine Beschreibung.
Andauernd dachte sie darüber nach,
wie er wohl aussehen würde.
Sie hatten nie so richtig über sich selbst geredet,
nie über persönliche Details wie genauer Wohnort oder so.
Sie wusste nur, dass er in Deutschland wohnte,
wie sie selbst, aber etwa 400 km weit entfernt;
zu weit um ihn zu besuchen.
Sie konnte ihm vertrauen, konnte sich loslassen,
konnte sich fallen lassen, wenn sie mit ihm chattete,
was sie sonst nicht konnte.
In real war sie sehr schüchtern, traute sich kaum etwas zu.
Doch im Chat, wenn sie mit ihm sprach,
dann konnte sie sich richtig fallen lassen,
und ihren Gefühlen freien Lauf lassen.

Doch das sie sich in ihn verlieben würde,
daran dachte sie nie.
Sie hielt es nicht für möglich, sich in einem Chat zu verlieben,
doch nun war es doch passiert;
sie konnte nichts mehr dagegen machen.
Es vergingen einige Tage; sie dachte pausenlos an ihn;
war schon öfters so nah dran, es ihm zu gestehen,
aber sie schaffte es nie.
Doch dann kam der Tag, an dem sie beschloss, es ihm zu sagen.
Als sie sich nach der Schule an den Pc setzte,
und in den Chat ging, war er nicht da.
Sie wartete lange, doch er kam nicht.
Sonst war er immer da. Jeden Tag um die gleiche Zeit.
Doch heute nicht.
Sie hatte keine Ahnung, was dazwischengekommen war
und befürchtete schon das schlimmste.
Und da kam ihr die Idee, ihre E-Mails nachzulesen.
Sie hatte Post, es war eine E-Mail von ihm.
Als sie den Betreff las, stieg in ihr ein eigenartiges Gefühl auf.
Ein mulmiges Gefühl in ihrem Bauch.
Ein Gefühl, dass ihr die Luft wegbleiben ließ.
Im Betreff stand : Tut mir leid, ich mag dich nicht mehr!!!
Sie machte die Mail auf......
Na du......

Es tut mir leid, ich hätte es dir viel eher sagen sollen,
hätte es niemals so weit, kommen lassen dürfen.
Ich bin nicht der, den du denkst.
Ich bin nur ein gewöhnlicher Mensch, kann mit dir ehrlich gesagt nichts anfangen.
Ich habe dich die ganze Zeit nur belogen.
In Wirklichkeit wollte ich nur jemanden verarschen.
In Wirklichkeit kann ich dich nicht leiden.
Du mit deinem ewigen Gejammer,
du, mit deiner völlig abartigen Sicht vom Leben und allem.
Ich habe mitgespielt, weil es das war, was du wolltest.
Aber ich kann dich nun mal nicht leiden,
deswegen werde ich dich jetzt in Ruhe lassen.
Das ist das Letzte, was du von mir hörst.

Sie konnte es nicht glauben.
Jedes Wort fühlte sich so an,
als würde ein Messer in ihr Herz stechen.
Es tat so fürchterlich weh, als sie das las.
Die Tränen konnte sie nicht mehr zurückhalten.
Sie rollten über ihre Wangen, bis zum Kinn.
Es fühlte sich an, wie Dornen, die sich in sie hineinfuhren.
Sie war alleine zu Hause; zum Glück.
So hätte sie sich nicht getraut, aus dem Zimmer zu gehen.
Und das Weinen konnte sie auch nicht unterdrücken.
Es kam aus ihr heraus,
als hätte sie seit Jahren nicht mehr geweint.
Sie hatte das Gefühl, als würden diese Worte alles in ihr zerstören, verbrennen.......
Sie wollte nicht mehr.
Er war die einzige Person, der sie vertraut hatte.
Doch es war alles nur Show.......

Er war nicht real, diese Person, die sie liebte, hasste sie.
Sie wollte nicht mehr leben.
Alles, woran sie geglaubt hatte, war eine Lüge.
Und das Schlimmste war immer noch,
das er es ihr so sagen musste.
Er hätte es auch anders tun können......
Aber wieso so???
Und wieso gerade sie und nicht eine andere naive Chatterin?
Sie sah nicht mehr richtig,
ihre Augen waren voller Tränen.
Und in ihr brannte es förmlich.
Sie konnte sich noch daran erinnern, dass ihre Mutter einmal Schlaftabletten gekauft
hatte.......

Im Bad mussten sie sein, wie vor einigen Tagen auch noch,
als sie sie per Zufall gefunden hatte.
Sie setzte sich wieder an den Pc, vor ihr der Posteingang -
Keine neuen Nachrichten -........
Der Deckel des Röhrchens springt weg, als sie es aufmachte.
Da waren einige weiße Tabletten.
So klein und doch so gefährlich.
Sie nahm sich eine heraus und schluckte es.
Es war ekelhaft; es schmeckte fürchterlich bitter,
aber die Tablette verschwand sofort in ihrem Magen.
Der Rest kann ja nicht schlimm sein,
gleich ist es ja eh vorbei dachte sie,
und schluckte den Rest der Tabletten auch.
Wie lange sie da saß und auf Post von ihm wartete,
konnte man nicht sagen, es mussten Stunden gewesen sein.
Ihr Kopf wurde immer schwerer,
die Augenlider waren so schwer wie Blei.
In ihrem Magen brannte es,
doch sie spürte es nicht mehr.
Alles war wie durch Watte gedämpft.
Der Kopf sank auf die Tastatur, ihre Augen schlossen sich.......

Das Herz wurde immer langsamer, alles schlief ein.
Für immer........

Man fand sie am nächsten Morgen.
Tot vor dem Pc, in der Hand das leere Röhrchen.
Und auf dem Bildschirm, eine Nachricht.
Irgendwer von den Ärzten musste sie geöffnet haben. Darin stand:

Huhu
Gott, was hat denn mein Bruder für einen Mist geschrieben?
Tut mir leid, ich habe das nicht geschrieben......
glaub mir bitte.......
ich könnte dir niemals weh tun.......

Denn ich liebe dich!
Wenn Euch dieses Mail auch so sehr berührt hat, wie mich,
dann kopier Dir diesen Text und leite diesen weiter oder baue den Text auf Deiner HP ein.
Damit manche aufhören, im Internet ihre Späße zu treiben - mit Anderen!
Die Ulkereien könnten dann nämlich auch so enden!
Reply With Quote
ADD-ON:
  #2  
Old 27.02.2008, 12:39
sternchen_275 sternchen_275 is offline
sternchen_275
 

Join Date: 25.02.2008
Posts: 1
sternchen_275 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default Aufgerüttelt

Ich hoffe sehr das die beiden Geschichten viele lesen und auch aufrütteln. Ich selber habe am Beginn meines Chatdaseins auch viel erzählt und war oft dumm und blauäugig. Und das als Erwachsene. Ich dachte auch immer, nee, so wie du bist sind die anderen auch. Ehrlich, freundlich und wollen nur mal nette Kontakte knüpfen. Weit gefehlt.
Also, ich kann mich nur anschliessen. Niemals zuviel preisgeben....
LG das Sternchen
Reply With Quote
ADD-ON:
  #3  
Old 27.02.2008, 13:42
Pilot040's Avatar
Pilot040 Pilot040 is offline
Unwichtig...
 

Join Date: 21.02.2008
Location: NRW
Posts: 1.180
Pilot040 has disabled reputation
Default

Da mir dieses Thema persönlich besonders am Herzen liegt und ich mich seit einigen Jahren an Schulen etc. für die Aufklärung und "Schärfung der Sinne" in dieser Richtung einsetze, pinne ich den Thread mal oben fest.

So wird er hoffentlich auch in späterer Zukunft noch gelesen und dient auch neuen Mitgliedern vielleicht als Warnung vor übermäßiger Preisgabe persönlicher Daten.
Die teils grausamen Folgen kann man in einigen erschreckend realistisch gestalteten Spielfilmen sehen.

In den "Needful-Links" des alten Forums hatte ich ja einige offizielle Seiten zu dem Thema (auch die des BKA's) veröffentlicht, diese möchte ich auch in diesem Thread nochmals verlinken:

( Es handelt sich dabei einerseits um die Gemeinschafts-Initiative des BKA mit FSM und DTAG "Kinder sicher im Netz" und weitere Seiten für mehr Medien-Kompetenz bei Eltern, Lehrern/Erziehungsberechtigten und Kindern. Auch in Richtung "richtiges Verhalten in Chat's etc. )


Medien-Kompetenz für Kinder, Eltern und sonstige Erziehungsberechtigte:

Auf diesen Seiten können Kinder auch zum Teil ihren "Internet-Führerschein" erwerben.


Die Internauten (Kinderbereich)
Eine sehr nette Seite für Kinder, Eltern und Lehrer

Die Internauten (Eltern- und Lehrerbereich)

Das Internet-ABC
Mit kindgerechtem Quiz rund um PC und Internet

Lizzynet
Eine Seite speziell für Mädchen, vom Ministerium für Bildung u. Forschung

Cyberzwerge
für Kinder u . Jugendliche zw. 8 und 17 Jahren, moderiert

Kids & Teens
Kinderseite der Polizei-Beratung

Tipps für Kinder

Tipps für Eltern

Kinder sicher im Netz <......> Das Eltern-Quiz
Für mehr Internetkompetenz von Eltern und Erziehungsverantwortlichen

Klicksave
Medienkompetenz für Jugendliche und Eltern


Denn dieses Thema betrifft wie gesagt nicht nur Kinder und Jugendliche....
__________________
Gruß,
Pilo



Chat24 Team-Kontakt

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags
Reply With Quote
ADD-ON:
  #4  
Old 27.02.2008, 15:10
petra100's Avatar
petra100 petra100 is offline
Chatter und Forenschreiber
 

Join Date: 21.02.2008
Posts: 250
petra100 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default tödliche E-Mail

Hallo ihr Lieben,
ich danke euch für eure Zusprache.
passt auf euch auf,
alles liebe
petra100
Ps: Pilot Dir einen großen Dank,
es sollen wirklich viele Menschen lesen...
Reply With Quote
ADD-ON:
  #5  
Old 27.02.2008, 23:20
markuszahn markuszahn is offline
Gelegenheitstexter
 

Join Date: 22.02.2008
Location: Lübeck
Posts: 76
markuszahn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage

Ich bin erschreckt und erstaunt zuglech und habe mir beide große Geschichten auch in mein Forum genommen,um andere User wachzurütteln.Leiderbin ich als Webseiten-Betreiber verpflichtet,meine Adresse preis zu geben,auch wenn meineWebseite privater natur ist.Wer schützt die Leute die eine Webseite online haben?
__________________
Lebe deine Leben,solange es noch geht !
Reply With Quote
ADD-ON:
  #6  
Old 25.11.2008, 23:41
WANDERER
Gast
 

Posts: n/a
Default

Hallo Petra,

ob diese Geschichte stimmt oder nicht. Sie wird sicher stimmen. Oder auch nicht. Weltweit schreiben Menschen jeden Tag schätzungsweise Abermillionen Emails. Es wird überall ein völlig unrealistisches Bedrohungspotential aufgebaut, was keine Entsprechung in der Realität hat. Es herrscht gradezu eine masochistische Lust in Deutschland, alles was fortschrittlich ist zu dämonisieren. Schaue mal in die Länder der Erde, wo junge Menschen keine Internetanschlüsse haben, um Emails zu schreiben. Und was mit denen jeden Tag zu Tausenden passiert, ohne das Internet. Schau mal in den Kongo, wo alleine in den letzten Monaten 10.000 Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren vergewaltigt und getötet worden sind. Insofern kann mich das, was Du da zitierst kaum aufregen. Sorry.
Reply With Quote
ADD-ON:
  #7  
Old 26.11.2008, 00:28
hobo's Avatar
hobo hobo is offline
gegen rechts
 

Join Date: 23.02.2008
Location: Rhein-Hessen
Posts: 440
hobo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default Wanderer,

was blöderes habe ich selten gelesen.

Hör auf zu trinken.
__________________
lg
Hobo
Reply With Quote
ADD-ON:
  #8  
Old 28.11.2008, 20:59
WANDERER
Gast
 

Posts: n/a
Default

Quote:
Originally Posted by hobo View Post
was blöderes habe ich selten gelesen.

Hör auf zu trinken.
Ein bemerkenswerter Beitrag zum Thema. Toll.
Reply With Quote
ADD-ON:
  #9  
Old 24.06.2009, 12:22
deep__purple deep__purple is offline
Stiller Beobachter
 

Join Date: 12.03.2008
Location: Raum Stuttgart
Posts: 39
deep__purple befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default seit Jahren ...

... geistert dieser Fake durchs Internet.
Reply With Quote
ADD-ON:
  #10  
Old 27.06.2009, 01:18
Pilot040's Avatar
Pilot040 Pilot040 is offline
Unwichtig...
 

Join Date: 21.02.2008
Location: NRW
Posts: 1.180
Pilot040 has disabled reputation
Default

Ich würde sie in dem Fall nicht unbedingt als "Fake" oder meinetwegen auch "Hoax" bezeichnen.
Klar ist sie erfunden, aber ich sehe den Grund eigentlich nur darin, um wachzurütteln und zur Vorsicht vor zu schneller Datenpreisgabe etc. zu warnen.

Denn ganz so unrealistisch ist sie ja leider nicht, Beispiele für leichtsinnige Verhaltensweisen selbst Erwachsener im Netz gibt es ja täglich mehr als genug.
Von Jugendlichen und Schülern ganz zu schweigen.

Jeder ist komischerweise im "Reallife" um "Sicherheit" bemüht, schließt Auto und Wohnung ab und schaltet evtl. vor dem Urlaub noch eben die Alarmanlage scharf.
Aber sobald man dann im "World Wide Web" ist, werden dann sämtliche Sicherheitsdenken schlagartig fallen gelassen, man sichert seinen Rechner nicht, vertraut plötzlich wildfremden Menschen als ob man sie persönlich viele Jahre kennen würde, kehrt sein intimstes Gefühlsleben nach außen und gibt Daten von sich preis .. usw usw..

Selbst hier hatten wir vor Jahren schon Fälle von "Stalking", weil User zu leichtfertig mit ihren Daten umgegangen waren und anschließend belästigt und regelrecht "beschattet" wurden. Dabei spielen für manche Menschen hunderte von KM Entfernung nicht mal eine Rolle, erstrecht nicht mit einem Moped. Von Telefon-Terror ganz zu schweigen.

Manchmal versteht man diese Sorglosigkeit wirklich nicht.
Tests der Medien zeigen immer wieder, wie gutgläubig selbst erwachsene Männer und Frauen nach kurzem PN/Mail-Kontakt sogar in ihre private Wohnung einladen... wildfremde Menschen! Und trotz aller Warnungen.
Nach "Aufklärung" des Tests kommt dann immer die (reichlich späte) Erkenntnis, dass das wohl ein Fehler war und man nochmal Glück hatte (und das ja sonst sowieso nieee tun würde....)

Hoffentlich kommt nicht eines Tages das wirklich böse Erwachen...
__________________
Gruß,
Pilo



Chat24 Team-Kontakt

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags
Reply With Quote
ADD-ON:
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +1. The time now is 09:07.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.