Go Back   Chat24.de > Cafe Klatsch > Allgemeiner Smalltalk
Register FAQ Members List Calendar Spielhalle Mark Forums Read

Allgemeiner Smalltalk Themen aller Art, die den anderen Unterforen nicht zuzuordnen sind

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 16.06.2014, 17:39
Dusties's Avatar
Dusties Dusties is offline
Chatter und Forenschreiber
 

Join Date: 21.02.2008
Location: 5,32 cm vor Grönland
Posts: 225
Dusties befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default Radarkontrolle

Lotsen: Kein Kontakt zu Dutzenden Flugzeugen
Berlin – Die Flugsicherungen in Deutschland und Österreich haben am 5. und 10. Juni zeitweise den Radarkontakt zu Dutzenden Flugzeugen verloren.
Das sogenannte Sekundärradar sei 20 beziehungsweise 25 Minuten lang gestört gewesen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Flugsicherung. „Die Radaranlagen wurden von einer externen Quelle gestört, es hat kein technisches Problem innerhalb der Deutschen Flugsicherung gegeben.“ Die Sicherheit sei nicht gefährdet gewesen.
(Quelle:Meinungsbildendes Blatt)

Ja nee.. is klar… mal für ne halbe Stunde die Übersicht verloren…
Oder nee… es war ja eine „externe Qualle“ die den Radar gestört hat….

Irgendwie war das doch bei den Türmen in USA auch... das minutenlang Flugzeuge vom Radar verschwanden…..

Oder….. kommen jetzt die Ferengis zu uns??? Oder die Goa'uld??


Weia… sobald ein Ufo vor meinem Haus landet, mach ich die Zigarette aus, geh vom Balkon, mach die Tür zu und die Rollos runter und tu so als ob ich nicht da bin…..
Reply With Quote
Alt Today
Advertising
Google Adsense
 
Diese Werbung wird registrierten
Mitgliedern so nicht angezeigt.
Werden sie noch heute
auf Chat24.de
Standard Sponsored Links

ADD-ON:
  #2  
Old 17.06.2014, 00:04
FRACHMIKI FRACHMIKI is offline
Account gesperrt
 

Join Date: 21.03.2011
Posts: 42
FRACHMIKI befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lächeln sonnensonde fragen?

könnte ja auch was mit dem magnetfeld der erde...der seltsamen "spots" und auch mit teilchenwind von einer externen quelle zu tun haben...der sonne.

gibt genügend berichte über anfangs nicht erkärliches technisches versagen von satellitensystemen. Dann entdeckte man den "spot" ...eine schwachstelle im irdischen magnetstromsystem (weil immer wieder satelliten technisch versagten wenn sie diese region passierten)...diese schwachstelle ist nicht statisch und wird wohl auf lange zeit...so meinen manche...zu einem polsprung ,den es nach gesteinsanalysen bezüglich des geomagnetismus schon des öfteren gab, führen.
nord wird süd...magnetisch....dauert aber...und dazwischen liegt ein magnetismus-chaos und somit unberechenbare verletzlichkeit des planeten durch teilchenstürme unserer "lieben" sonne.


sind weder klingonen noch romulaner oder insektoiden....sind teilchen die auf unseren geschädigten schutzschild treffen...unser deflektor ist schadhaft.....was würde scotty tun?

Last edited by FRACHMIKI; 17.06.2014 at 00:07..
Reply With Quote
ADD-ON:
  #3  
Old 17.06.2014, 00:35
tigerbobb tigerbobb is offline
Chatter und Forenschreiber
 

Join Date: 21.02.2008
Posts: 121
tigerbobb befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default

Quote:
Originally Posted by FRACHMIKI View Post
....was würde scotty tun?
Dich zu sich hoch beamen
__________________
Ein Teil der Menschheit drückt sich falsch aus - der andere mißversteht es !
Reply With Quote
ADD-ON:
  #4  
Old 17.06.2014, 00:39
tigerbobb tigerbobb is offline
Chatter und Forenschreiber
 

Join Date: 21.02.2008
Posts: 121
tigerbobb befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default

Quote:
Originally Posted by Dusties View Post
Weia… sobald ein Ufo vor meinem Haus landet, mach ich die Zigarette aus, geh vom Balkon, mach die Tür zu und die Rollos runter und tu so als ob ich nicht da bin…..
Die Ziggi anlassen. Dann verschwinden auch diese Gäste wieder.
Aber vllt ist ET schon bei Dir?
__________________
Ein Teil der Menschheit drückt sich falsch aus - der andere mißversteht es !
Reply With Quote
ADD-ON:
  #5  
Old 17.06.2014, 09:10
Pilot040's Avatar
Pilot040 Pilot040 is offline
Unwichtig...
 

Join Date: 21.02.2008
Location: NRW
Posts: 1.180
Pilot040 has disabled reputation
Default

Laut "offizieller Berichterstattung" sollen angeblich bis dahin unbekannte NATO-Übungen samt diverser AWACS schuld daran gewesen sein.
Wenn Militärs die zivile Luftfahrt-Sicherheit eines (oder in dem Fall sogar mehrer) Länder derart kritisch gefährden statt das Land beschützen könnten, liefe da etwas gründlich schief.

Da ich ja selber lange genug mit ziviler Fliegerei/Luftfahrt (und damit zwangsläufig natürlich auch mit Sekundär-Radartechnik/Transpondern) zu tun hatte, hege ich allerdings gewisse Zweifel an dieser "offiziellen Version".
Das wäre so "zufällig" bzw. unbeabsichtigt gar nicht möglich, wie es dargestellt wird.

Demnach soll vom Militär (ungewollt bzw. ungeklärt!) ein Störträger auf 1030 MHz ausgesendet worden sein.... "interessanterweise" liegt aber genau auf der Frequenz das zivile Transponder-Abfrage-Signal (und die Antwort dann auf 1090 MHz)!
Na, klingelts? Eben!

Nicht umsonst sind Frequenzvergaben und Nutzungen streng reguliert, in Deutschland sogar seeeehr streng.
Da will mir jemand erzählen, dass ausgerechnet irgendwelche Militär-Technik "unbeabsichtigt" ausgerechnet auf diesen Frequenzen stört und das niemandem der Verantwortlichen auffällt, wo in Kriegszeiten genau diese Techniken (wie Primär/Sekundär-Radar) ABSICHTLICH gestört werden können?
Never!
Auch ein AWACS Aufklärer verbreitet keine "unbekannte Strahlung", die den zivilen Luftverkehr stört. Außerdem müsste das dann laufend auftreten, da ständig mal AWACS in der Luft sind....

Netter Erklärungsversuch für die "doofe Bevölkerung", die kann ja mangels Kenntnissen über Militär- und Funktechnik nicht das Gegenteil beweisen, nicht? Haha, oder (Teile davon) etwa doch?

Mich erinnert das etwas an die US-politische Verschleierungs-Philosophie dem dummen Volk gegenüber, das dem Mr. Presi auch alles glaubt.... und auch dass NSA/FBI/CIA ausschließlich zu ihrem Wohl und Sicherheit arbeiten....

Tatsächlich kommt der Erklärungsversuch von Sun-Spots, kosmischen Magnetstürmen usw. der Sache schon deutlich näher, all das ist bekannt dafür, die erdnahen HF-Wellen unterstützen, aber auch negativ beeinflussen zu können. Jeder Funk-Amateur kennt (und nutzt) diese Effekte seit den 1920er Jahren schon...
Auch der Zeitrahmen des Phänomens würde in etwa dazu passen, länger bleiben diese Effekte lokal nicht aktiv. Allerdings müssten sie dann tageweise öfter mal wiederholt auftreten, was ja offenbar auch nicht der Fall war.
__________________
Gruß,
Pilo



Chat24 Team-Kontakt

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags
Reply With Quote
ADD-ON:
  #6  
Old 17.06.2014, 19:15
Dusties's Avatar
Dusties Dusties is offline
Chatter und Forenschreiber
 

Join Date: 21.02.2008
Location: 5,32 cm vor Grönland
Posts: 225
Dusties befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default

Quote:
Originally Posted by Pilot040 View Post

Mich erinnert das etwas an die US-politische Verschleierungs-Philosophie dem dummen Volk gegenüber, das dem Mr. Presi auch alles glaubt.... und auch dass NSA/FBI/CIA ausschließlich zu ihrem Wohl und Sicherheit arbeiten....

Tatsächlich kommt der Erklärungsversuch von Sun-Spots, kosmischen Magnetstürmen usw. der Sache schon deutlich näher, all das ist bekannt dafür, die erdnahen HF-Wellen unterstützen, aber auch negativ beeinflussen zu können. Jeder Funk-Amateur kennt (und nutzt) diese Effekte seit den 1920er Jahren schon...
Auch der Zeitrahmen des Phänomens würde in etwa dazu passen, länger bleiben diese Effekte lokal nicht aktiv. Allerdings müssten sie dann tageweise öfter mal wiederholt auftreten, was ja offenbar auch nicht der Fall war.
Ich wusste, auf dich kann ich mich verlassen.. ;

Zitat FRACHMIKI:
Quote:
könnte ja auch was mit dem magnetfeld der erde...der seltsamen "spots" und auch mit teilchenwind von einer externen quelle zu tun haben...der sonne.


Wäre es dann nicht ein leichtes gewesen, es mit eben jenen Sonnenergüssen zu erklären und nicht die Vermutung zu nähren, dass evtl. externe Quallen auf uns losgehen?
Wie doof ist das denn…. ??!! Tausend Träume vom ersten Besuch der Ausserirdischen, die uns neue Handys Technik mitbringen…..die Ahnung vom Betreten des Holodecks…alles verpufft in einem Sonnenfurz….


Zitat tigerbobb :
Quote:
Die Ziggi anlassen. Dann verschwinden auch diese Gäste


SO EINE Zigarette war das gar nicht!!!!!!




nenene...
Reply With Quote
ADD-ON:
  #7  
Old 18.06.2014, 10:10
Pilot040's Avatar
Pilot040 Pilot040 is offline
Unwichtig...
 

Join Date: 21.02.2008
Location: NRW
Posts: 1.180
Pilot040 has disabled reputation
Default

Zu der ganzen Unkerei rund um die Radar-Ausfälle passt auch DAS HIER, das (angeblich) exakt zur fraglichen Zeit in NRW (Herzogenrath) aufgenommen wurde. Muss man sich bis zum Ende ansehen, sieht jedenfalls sehr interessant aus. Diese Objekte sollen ca. diese 20 bis 25 Minuten anwesend gewesen sein, genau zu der Zeit.
Also doch schon die Marsianer?

Der User hat dort auch den Artikel der "Deutsche Wirtschafts-Nachrichten" verlinkt, mit dem das Ganze neulich bekannt wurde. Dort wurde diese AWACS-Geschichte samt Ramstein erwähnt.
Für Interessierte auch hier der Artikel.

Andererseits fällt mir auf, dass auch dieser User erst 1 Video-Beitrag verfasst hat, ähnlich wie der des angeblichen "Hai-Angriff-Opfers" in Australien vorige Tage, der im Netz schnell als Faker enttarnt wurde. Zumal es in der Bucht nachweislich überhaupt keine weißen Haie gibt und regelmäßig Leute dort schwimmen...
Abgesehen davon, dass außer dem Filmer scheinbar niemand diese Objekte gesehen hat, sonst wäre das hier lokal längst durch die Medien gegangen, wenn nicht sogar deutschlandweit.
Macht einen denn ja doch schon immer etwas stutzig.
__________________
Gruß,
Pilo



Chat24 Team-Kontakt

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags
Reply With Quote
ADD-ON:
  #8  
Old 18.06.2014, 14:23
bosn bosn is offline
Chatter und Forenschreiber
 

Join Date: 22.02.2008
Location: Hamburg
Posts: 662
bosn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default Potzblitz ?

Da es ja nun keine UFO´s gibt, jedenfalls keine, die von Außerirdischen kontrolliert werden, scheiden Außerirdische per se schon mal aus.

Die Technik verstehe ich noch und glaube auch, dass diese Erscheinung mit den AWACS nun gar nichts zu tun hat. Wenn ich das richtig sehe, gibt es eine physische Radaranlage die sendet und empfängt Signale. Von dieser Anlage wird dann eine Information (oder mehrere) über die "Datenautobahn" an bestimmte Empfänger verteilt. Und hier setzt dann mein Gedanke an, dass nämlich eher Hacker oder andere Strolche über das Internet sich Zugriff verschafft haben. Oder liege ich da völlig daneben ?
__________________

Reply With Quote
ADD-ON:
  #9  
Old 18.06.2014, 15:58
Pilot040's Avatar
Pilot040 Pilot040 is offline
Unwichtig...
 

Join Date: 21.02.2008
Location: NRW
Posts: 1.180
Pilot040 has disabled reputation
Default

Etwas. Ich versuche es mal vereinfacht zu erklären:
Es gibt ein sog. "Primär-Radar" (das ist das, was man seit Urzeiten kennt und was auch in der Seefahrt benutzt wird), dieses sendet per Primär-Antenne ein einfaches Radar-Signal aus, welches schlicht von größeren Objekten reflektiert wird. Somit erscheint lediglich ein Punkt als "Echo" auf dem Radarschirm und aus der "Laufzeit" des Signals kann man noch auf die Entfernung schließen.
Dieses Echo kann allerdings vor Ort vom Radar-Controller (Volksmund "Fluglotse") um weitere Informationen wie Flugplan-Nummer, Höhe, Geschwindigkeit usw. manuell ergänzt werden, sofern er diese einmal hatte. So wurden früher Flugzeuge (und heute noch Schiffe) auf dem Radar identifiziert, diese Daten müssen aber (per Funk oder Datenschreiber oder wie auch immer) bekannt sein. Mehr kann diese Radar-Art nicht.

Und dann gibt es das "Sekundär-Radar", eine spätere Entwicklung. Besser auch bekannt als "Transponder", nicht erst seit dem Film "Con Air" auch der breiten Masse.
Hierzu wird eine separate, deutlich kleinere Radar-Antenne benutzt und gezielte Abfragen (auf 1030 MHz) ausgesendet. Flugzeuge mit Transponder an Board (heute nahezu alle, bis auf Segler und Ultraleicht) haben nun die Möglichkeit, verschieden codierte Signale (Mode C, Mode S usw.) zurück zu senden, nachdem sie vom Abfrage-Strahl erwischt wurden. Diese Beantwortung ist heute nahezu überall "Pflicht".

Sie antworten auf der Frequenz 1090 MHz und übermitteln codiert die angefragten Informationen, ebenfalls per Radar. Insofern scheidet ein "Man-in-the-Middle-Hacker" per se aus. Er hätte gar keine Chance, das Signal irgendwo/irgendwie abzufangen und zu verfälschen. Es sei denn, er betreibt seinerseits ein Sekundär-Radar (höchst unwahrscheinlich!) und es würde ihm gelingen, ein verfälschtes Signal zur ursprünglichen Boden-Station zu senden. Und selbst WENN ihm das gelänge, könnte er ja trotzdem nicht den ursprünglichen direkten Weg/Empfang zur/der Boden-Station verhindern.
Es kämen also bestenfalls dort 2 unterschiedliche Signale an, von ein und demselben Flugzeug. Ein derartiger Fall ist aber bis heute nicht bekannt und würde auch keinen Sinn ergeben.

Praktisch passiert nun Folgendes: Der ATC-Controller sagt dem/den Piloten: "Squawk 3627 and IDENT!" Der funkende Pilot bestätigt diesen Code (Squawk), rastet ihn und drückt dann an seinem Transponder im Cockpit eine bestimmte Taste (IDENT-Key). In dem Moment wird das Echo auf dem Radar-Schirm "gehighlighted" und blinkt kurz auf. Der Controller sieht nun Höhe, Speed, Steigen/Sinken, Heading (Steuerkurs) und evtl. andere abgefragte Daten sowie auf jeden Fall die Kennung/Flugnummer.
Er bestätigt nun dem Piloten "LH 1234, identified! Maintain Altitude and Heading." oder gibt neue Anweisungen.
Manipulieren kann man da nicht viel.
Selbst wenn ein "Hacker" (oder sonstiger Angreifer) sich in das System EINER Bodenstation einklinken könnte, würde das noch nicht den parallelen Ausfall in mehreren Bundesländern und sogar Österreich und einigen angrenzenden östlichen Staaten erklären.

Viele modernen Flugzeuge sind heute mit einem sog. TCAS (Traffic Alert and Collision Avoidance System) ausgestattet und warnen sich so selber vor Fremdverkehr. Vielleicht noch bekannt aus dem "Überlingen-Fall" damals, bei dem leider nur eines der beiden Maschinen dieses System hatte und dieses leider ignoriert und dem (total überforderten) Controller mehr vertraut wurde!
Seitdem gilt weltweit die dringende Empfehlung, im Zweifelsfalle dem TCAS mehr Glauben zu schenken als dem Menschen. Hätte man das damals schon über dem Bodensee getan, würden viele Menschen heute noch leben... trotz menschlichem Versagen in Kette.
Aber das ist ein anderes Thema.

Also in sofern war die Gefahr während der 25 Minuten etwas minimiert, aber dennoch vorhanden! Es fliegen auch genug andere Flugzeuge ohne dieses Warn-System. Auch kleinere Maschinen oder ausländische Passagier-Jets. welche schlechter ausgerüstet sind.

Es geht also nicht ohne ATC samt seinem Radar. Auch kann ein TCAS keine Flüge koordinieren, staffeln und zum Anflug freigeben, wie ein Radar-Controller das kann. Es war für diese Zeit also buchstäblich "Blindflug" für alle Beteiligten angesagt... und sowas ist gar nicht gut!
5 Minuten sind schon viel und gefährlich, 25 aber der pure Horror.
Egal wie sehr die DFS versucht das herunterzuspielen... sie wissen als Profis selber, wie kritisch das tatsächlich ist!

Das Einzige was ich mir tatsächlich noch als Ursache vorstellen kann, ist der geheime Versuch mit Drohnen usw., zumal eine gewisse Frau Ursula v. d. L. noch während der WM versuchen will, den Drohnen-Einsatz in der deutschen Bundeswehr doch noch kurzfristig durchzudrücken!

Das allerdings wäre nach derzeitigem Stand der reine Horror für jede Flugsicherung und nicht mit dem (deutschen) Luftrecht vereinbar (wohinter - oh Wunder - unsere Bundesregierung dann zuletzt auch schon gekommen ist...), außerhalb der militärischen Sperrräume/Restricted Areas/Danger-Areas über Deutschland (von denen es allerdings mehr als genug/zu viele gibt...).
Dort - und NUR dort - dürfen sie ja meinetwegen gerne Modell-Piloten spielen, wenn ihnen unbedingt danach ist. Aber bitte nicht in sonstigen kontrollierten und unkontrollierten Airspaces des zivilen Luftverkehrs!
__________________
Gruß,
Pilo



Chat24 Team-Kontakt

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags
Reply With Quote
ADD-ON:
  #10  
Old 18.06.2014, 16:42
Dusties's Avatar
Dusties Dusties is offline
Chatter und Forenschreiber
 

Join Date: 21.02.2008
Location: 5,32 cm vor Grönland
Posts: 225
Dusties befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default

Quote:
Originally Posted by bosn View Post
Und hier setzt dann mein Gedanke an, dass nämlich eher Hacker oder andere Strolche über das Internet sich Zugriff verschafft haben. Oder liege ich da völlig daneben ?

DIESE Vorstellung finde ich ja noch ein wenig gruseliger….
Wenn da ein (oder mehrere) Hacker sich versucht haben und dann auch noch Erfolg hatten…. Was mag dann an Bösem auf uns zu kommen??? Welche „Macht“ mag dahinter stecken, wenn man ein paar Minuten die Gewalt über den gesamten naheliegenden Flugverkehr hat…..???

Gruselig….dann doch lieber Ferengis und Sonnenfürze….
Reply With Quote
ADD-ON:
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +1. The time now is 08:23.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.