Go Back   Chat24.de > Technik Ecke > Auto und Motorrad
Register FAQ Members List Calendar Spielhalle Mark Forums Read

Auto und Motorrad Alles zum Thema Auto - Motorrad - Verkehr

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 23.05.2015, 09:02
Dusties's Avatar
Dusties Dusties is offline
Chatter und Forenschreiber
 

Join Date: 21.02.2008
Location: 5,32 cm vor Grönland
Posts: 225
Dusties befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default Gegen Raserei

Gegen Raserei auf der Strasse

Juchhei.. die Technik würde es hergeben… warum sollte man das nicht konsequent nutzen?

Blitzermarathon, Punkte in Flensburg, Lappen weg, Geldstrafe… all das reicht nicht aus, um Autofahrern ihre Intelligenz zu ersetzen. Denn auf Vernunft hören die wenigsten Raser. Wer die Kraft eines starken Wagens unter sich hat, möchte diese ja schließlich auch ausfahren… auch entgegen jeder Vernunft und Intelligenz.

Nun hat ja eine Firma das autonome Auto erfunden… Im Prinzip kann das Teil Verkehrsschilder selbstständig erkennen und dann entsprechend handeln..


Ich übernehme also mal wieder die Weltherrschaft… und würde ja pauschal gesetzlich (zumindest für mein Land) festmachen, das alle Autos (egal wie alt) pauschal mit so einer Technik auszustatten sind.



Wenn ich also von der Autobahn komme und in die Stadt fahre, würde mein Auto voll automatisch den Motor runterfahren, das ich nur noch max 50 km/h fahren kann. Wenn ich wieder auf die Landstrasse komme ... an dem Verkehrsschild mit entsprechender Geschwindigkeitsbegrenzung… dann schaltet der Wagen wieder hoch..



Wäre schon schön oder??
Mal abgesehen von den etwas wenigeren Toten auf unsren Straßen…
Reply With Quote
ADD-ON:
  #2  
Old 08.06.2015, 03:16
BluesB4Sunrise's Avatar
BluesB4Sunrise BluesB4Sunrise is offline
Homo Sapiens Forensis
 

Join Date: 23.02.2008
Location: OWL
Posts: 877
BluesB4Sunrise befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default

Ohja. Das wäre tollst!
Darf ich die Idee kurz ausbauen?

Jeder trägt heutzutage ohnehin einen Peilsender mit sich herum und es ist auch kein Problem, festzustellen, wie schnell er sich aktuell bewegt. Wer sich also in einer 30er-Zone schneller als 30 km/h bewegt, sollte einfach pauschal ein Bußgeld entrichten müssen. Das kann man ja gleich mit der Telefonrechnung bezahlen. Vollkommen egal, womit man unterwegs ist. Sicherheit geht vor!

Wie wäre es außerdem mit einer Technologie im Auto, die mittels biometrischer Daten den Fahrer erkennt (Daumenabdruck oder Linsenscan zum Starten erforderlich), einen Datenbankabgleich zum bisherigen Fahrverhalten des Fahrers vornimmt und bei Bedarf (Punktekonto voll, Steuerschulden, Versicherung nicht gezahlt, gesuchter Straftäter, falsches Parteibuch, zu wenig Fahrpraxis, etc...) entweder den Wagen gar nicht erst starten lässt oder auf maximal 30 km/h begrenzt?
Weitergedacht könnte man auch einen kurzen Gesundheitstest vor jedem Fahrtantritt und in regelmäßigen Abständen während der Fahrt vornehmen (Handschweißanalysierende Sensoren im Lenkrad, die Blutzuckergehalt, Hormonstatus, Ernährungsverhalten und den letzten Drogenkonsum erkennen und ein Vitalzeichenüberwachungssystem, das Blutdruck, Herzfrequenz, Augenzwinkerfrequenz und die allgemeine Reaktionsfähigkeit permanent überwacht und in regelmäßigen Abständen auf facebook postet und an die Krankenkasse sendet).

Wenn man eine solche Technologie verpflichtend einführt und an möglichst hohe laufende Kosten bindet, dann holt man auch endlich das verarmte Pack mit seinen veralteten Schrottkarren, mittelspurschleichende Rentner und alle anderen, nicht fahrtauglichen Störenfriede von der Straße. Die Leistungsträger der Gesellschaft haben endlich wieder freie Bahn und das Benzin wird für diejenigen, die es sich verdient haben, wieder billiger. Volkswirtschaftlich wäre das sehr sinnvoll, denn dann kann man stärkere Motoren und größere Autos mit höherem Verbauch zu höheren Kosten produzieren.
Die durchschnittlichen 200+x PS in modernen 3-Tonnen-HybridSUVs und rennsporttauglichen Einkaufswagen reichen heute einfach nicht mehr, um im Schritttempo durch die Städte zu kriechen oder im Stau zu stehen.

Ausländische Straßenbenutzer auf der Durchreise wären natürlich von derartigen Pflichttechnologien befreit, dürften aber nur noch auf bestimmten Straßen fahren. Außerhalb der Durchfahrtstraßen ist für Ausländer in Deutschland Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmttel, Frachtumladung oder eine kostenpflichtige Sondergenehigung angesagt.

Ach, wie freue ich mich auf die Zukunft in einem modernen, vereinten und absolut sicheren Europa...

__________________
If you´ve ever had the Blues, you´ve got a hole in your soul
Reply With Quote
ADD-ON:
  #3  
Old 08.06.2015, 08:31
Pilot040's Avatar
Pilot040 Pilot040 is offline
Unwichtig...
 

Join Date: 21.02.2008
Location: NRW
Posts: 1.180
Pilot040 has disabled reputation
Default

Quote:
Wie wäre es außerdem mit einer Technologie im Auto, die mittels biometrischer Daten den Fahrer erkennt (Daumenabdruck oder Linsenscan zum Starten erforderlich), einen Datenbankabgleich zum bisherigen Fahrverhalten des Fahrers vornimmt und bei Bedarf (Punktekonto voll, Steuerschulden, Versicherung nicht gezahlt, gesuchter Straftäter, falsches Parteibuch, zu wenig Fahrpraxis, etc...) entweder den Wagen gar nicht erst starten lässt oder auf maximal 30 km/h begrenzt?
Den "Daumenscan" statt Zündschlüssel gibt es sogar tatsächlich schon. Ich glaube, von den Japanern entwickelt. In ein oder 2 Sportwagen ist das die einzige Chance, für die registrierten Fahrer 1. die Wegfahrsperre zu deaktivieren und 2. den Motor zu starten.

Die genannten (gesuchten) Straftäter würde ich gar nicht auf 30 km/h limitieren, sondern unabhängig vom geplanten Ziel gleich direkt zur nächsten Polizeiwache chauffieren.
Vor dem Portal wird dann selbstverständlich die Türverriegelung/Kindersicherung sowie das Alarmsystem aktiviert!

Und das "biometrische Lenkrad" kommt dann vermutlich mal wieder von der Firma Apple, wird dann als Erweiterung zu deren Uhr und sonstiger Scherze als "iWheel" bezeichnet und ist selbstverständlich voll iPhone/iPad/iWatch kompatibel.
Blutzuckerwerte und allgemeine Vitalwerte werden dann gleich per Mobilfunk an die KK übermittelt und via GPS zusätzlich die Position an die nächste Rettungsleitstelle gesendet, wenn das Lenkrad eine ventrikuläre Tachykardie (oder ähnlich lebensbedrohliche Dinge) diagnostiziert.

Passende Werbung zum aktuellen Gesundheitszustand und Fahrverhalten wird an jeder Rot-Ampel per Flyer verteilt. Zusätzlich als Spam direkt auf den Boardcomputer gesendet.

Per Dashcam wird die Beifahrerin gechecked. Passt ihre Haarfarbe nicht zum T-Shirt des Fahrers oder wagt sie es, ihm zu widersprechen oder den Fahrstil zu kritisieren, muss sie leider aussteigen und die nächsten 30 Kilometer zu Fuß weiter gehen. Ab da darf sie dann einen öffentlichen Bus etc. nehmen (falls sie dann noch lebt...).
Selbiges gilt natürlich auch in umgekehrter geschlechtlicher Reihenfolge, der "political Correctness" wegen.

Schöne neue Welt...
__________________
Gruß,
Pilo



Chat24 Team-Kontakt

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags
Reply With Quote
ADD-ON:
  #4  
Old 08.06.2015, 18:27
Dusties's Avatar
Dusties Dusties is offline
Chatter und Forenschreiber
 

Join Date: 21.02.2008
Location: 5,32 cm vor Grönland
Posts: 225
Dusties befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default

Boah Blues..und Pilot… mir graut vor euch


Wenn ich die Weltherrschaft übernommen habe, würde ich euch nicht in mein Kabinett aufnehmen wollen…

In der Realität wäre es bestimmt schon so, das alles was möglich ist auch ausgereizt und ausgenutzt werden würde (also auch von Regierungskreisen) .
Weit entfernt sind wir ja nicht wirklich. Das Navi weiß ja wo ich mich befinde und das könnte man in Verbindung mit dem sowieso immer mitlaufenden Smartphone, bestimmt auch zum Senden des Standortes bringen.


Quote:
dann gleich per Mobilfunk an die KK übermittelt


…und gab es da nicht schon die Überlegung alle Fahrzeuge mit so einem Rettungssender auszustatten? Hm?

..und haben nicht schon einige Fahrzeughersteller ein Meldesystem einbauen lassen, das ständig Auskunft gibt über Fahrverhalten und Fahrzeug?



Quote:
Wie wäre es außerdem mit einer Technologie im Auto, die mittels biometrischer Daten den Fahrer erkennt


Gibt’s doch auch schon, oder? Hab da doch letztens ne Werbung gesehen, wo einer nur in Badehose sein Autogeöffnet und gestartet hat.. und ich hoffe, dass er das wirklich nur mit dem Daumenabdruck gemacht hat! Manches möchte man ja gar nicht so detailliert wissen…

Wenn man wirklich die kriminelle Energie hätte…. das liesse sich mit einfachsten Mitteln so dermaßen beängstigend ausweiten……

Neee du.. ohne mich.. ich bin dann lieber Zukunftsverweigerer in der einen oder anderen Angelegenheit.

________________________________


Unser Auto ist 22 Jahre alt und ein Diesel, heiß geliebt und zuverlässig… und das behalten wir sooo lange, bis es uns unterm Hintern zusammenbricht.. an Altersschwäche.. und das kann noch dauern……
Reply With Quote
ADD-ON:
  #5  
Old 09.06.2015, 13:04
Pilot040's Avatar
Pilot040 Pilot040 is offline
Unwichtig...
 

Join Date: 21.02.2008
Location: NRW
Posts: 1.180
Pilot040 has disabled reputation
Beitrag

Ja, manches von unserer "spielerisch-gedanklichen Fiktion" gibt es tatsächlich schon in der einen oder anderen Form.
Was gestern noch unterhaltsame Science-Fiction war, ist heute schon bittere Realität.

Es gibt eine ganz nett gemachte SF-Serie aus den USA, "Person of Interest". Kommt derzeit wieder Dienstags.
Ist zwar als SF gedacht und teils stark überzeichnet - aber auch wenn unsere privaten Telefone und Computer (noch) nicht mit irgendwelchen öffentlichen Kameras und einem "Anti-Terror-Computersystem" vernetzt sind, ist es dennoch schon erschreckend nah an der Realität.

Mir graut vor solchen Dingen ebenfalls und obwohl ich eigentlich als "technikbegeisterter Mensch" bekannt bin gibt es trotzdem Dinge und Entwicklungen auf diesem Planeten, die man besser nicht erfunden hätte.

Und einerseits schimpft zwar fast jeder über diese Möglichkeiten und Machenschaften, aber gleichzeitig machen es trotzdem die Meisten sofort mit und stören sich scheinbar nicht weiter daran (siehe Smartphones usw.).

Fast jeder weiß heute, dass es möglich ist z.B. Smart-Cams in TV- und Telefongeräten aus der Ferne und unbemerkt zu aktivieren, selbst wenn das Gerät eigentlich ausgeschaltet ist - aber es scheint kaum jemanden wirklich zu stören. Es wird trotzdem sofort das neuste iPhone gekauft und dafür sogar noch das Geld für einen vollwertigen Computer hingeblättert.
Ich sehe trotzdem einen Großteil der Menschheit draußen permanent auf ihr Smartphone starren, so als sähen sie den Weg direkt vor sich ohne schon gar nicht mehr! Man könnte ja irgendwas auf der Welt verpassen... und sei es nur, dass einer der 3 Milliarden Facebook-Freunde gerade einen fahren lässt und die ganze Welt unbedingt daran teilhaben lassen will....
Sie merken gar nicht, wie lächerlich sie sich selber machen - und wie abhängig von der Technik!

In Zukunft kann wahrscheinlich selbst ein 3-Jähriges schon ein Fahrzeug in Betrieb nehmen und alleine von A nach B fahren, weil man dazu gar nicht mehr Autofahren können muss, sondern nur eine Zugangsberechtigung besitzen muss.
Und die Mutter beobachtet es zuhause via Smartphone-APP und Computer, während sie selbst 30 Kilometer entfernt auf der Arbeit im Büro sitzt...

Erschreckend, was uns da alle noch so erwartet....
Von der körperlichen Degeneration der Menschen, weil wir uns inzwischen alles abnehmen lassen, einmal ganz abgesehen. Fortschritt ist nicht immer = "fort Schritt". Manchmal entwickeln wir uns auch zurück....
__________________
Gruß,
Pilo



Chat24 Team-Kontakt

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags
Reply With Quote
ADD-ON:
  #6  
Old 11.06.2015, 20:44
BluesB4Sunrise's Avatar
BluesB4Sunrise BluesB4Sunrise is offline
Homo Sapiens Forensis
 

Join Date: 23.02.2008
Location: OWL
Posts: 877
BluesB4Sunrise befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default

Quote:
Originally Posted by Pilot040 View Post
Erschreckend, was uns da alle noch so erwartet....
Von der körperlichen Degeneration der Menschen, weil wir uns inzwischen alles abnehmen lassen, einmal ganz abgesehen. Fortschritt ist nicht immer = "fort Schritt". Manchmal entwickeln wir uns auch zurück....
Der Vorteil ist, dass die Ärmeren unter uns bald eine längere Lebenserwartung haben als die Gutsituierten, weil sie sich mehr bewegen (müssen). Da das mit der Renten- und Pflegekasse nicht in Einklang zu bringen ist, müssen wir natürlich in dem Punkt noch nachbessern, aber dazu haben wir ja die SPD mit in die Regierung gewählt.

Übrigens muss man den Blödsinn nicht mitmachen.
Ich besitze noch immer kein Smartphone und bin mittlerweile stolz drauf, keins zu haben. Und mein Auto hat weder´n Airbag, noch Servolenkung, kann aber dafür Mp3-Files abspielen, zu denen ich mitsinge. Außerdem lenke und schalte ich noch selbst. Verglichen mit dem Fahrkomfort neuer Autos ist das fast wie Wandern.
__________________
If you´ve ever had the Blues, you´ve got a hole in your soul
Reply With Quote
ADD-ON:
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +1. The time now is 14:33.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.