Go Back   Chat24.de > Ernste Themen & Diskussionen > Eigene Gedichte und freie Texte
Register FAQ Members List Calendar Spielhalle Mark Forums Read

Eigene Gedichte und freie Texte Wer gerne eigenes Gedankengut veröffentlichen oder freie Texte einstellen möchte, kann das gerne hier tun. Bitte unter Beachtung des Copyright's

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #11  
Old 18.07.2011, 23:46
hobo's Avatar
hobo hobo is offline
gegen rechts
 

Join Date: 23.02.2008
Location: Rhein-Hessen
Posts: 440
hobo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default Stimmt

Joanne. Das ist richtig und das sollte man immer tun. Mein Ansatz war etwas anders. Ich hatte mich in dieser kleinen Geschichte gefragt, ob man nicht Dinge tut, weil sie von einem erwartet werden. Und man fängt damit an, man entwickelt sich, seine Umgebung und Umwelt entwickelt sich und man fühlt sich bestärkt.

Man glaubt man sei auf dem richtigen Weg. Ich verwende ungern Begriffe wie Bürgerlichkeit oder Spießertum. Aber in diesem Zusammenhang scheinen sie mir zu passen.

Auslöser dieser kleinen Geschichte ist natürlich eine späte Erkenntnis. Reinen Gewissens das getan zu haben, was "man" eben macht. Nicht ausbrechen, nichts riskieren, nichts außergewöhnliches zu tun. Und dann eben irgendwann zu merken, dass es nicht optimal war.

Eigentlich nichts eigenes gemacht zu haben. Einfach das, was so gesellschaftlich erwartet wird und das anscheinend das Ziel aller Menschen sein soll...

Wie auch immer, ich glaube nicht mehr an diese "Ziele".
__________________
lg
Hobo
Reply With Quote
Alt Today
Advertising
Google Adsense
 
Diese Werbung wird registrierten
Mitgliedern so nicht angezeigt.
Werden sie noch heute
auf Chat24.de
Standard Sponsored Links

ADD-ON:
  #12  
Old 19.07.2011, 18:36
joanne joanne is offline
In Gedenken an
 

Join Date: 16.03.2008
Location: OWL
Posts: 197
joanne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default

lieber hobo, zum thema: ich darf von mir sagen, dass ich nicht gehandelt habe, wie "man" es es tat und es erwartet wurde! die zeit (N.S.!), in der ich aufwuchs, verlangte oft einen klaren standpunkt: bist du für/mit uns, oder nicht!? Da musste schon das gewissen sehr richtungsweisend sein.!-- wolltest du es wagen, deinen- mehrmals- geforderten dienst, z.b. als sogen. "scharführerin" (im BDM)zu verweigern? mit welcher wahren oder erfundenen begründung? sagte dir das gewissen aber vielleicht: du kannst etwas gutes bewirken, indem du deinen " guten"(sprich z.b. toleranten) geist einbringst? Mein vater hat auf grund seines
gewissens, trotz gefahr für leib und leben "nein" gesagt als er aufgefordert wurde, eine entscheidende rolle bei einem verbrechen an behinderten zu übernehmen.
ich habe auch, ohne das gewissen erst einschalten zu müssen, immer gehandelt, anstatt nur zu sagen" man" sollte/dürfte eigentlich dies oder jenes(nicht) machen; ich t a t!" so lautete auch mal ein artikel über mich, den ich zufällig in einem journal, das ich als mitglied von....e,v. hielt. ich wurde als zähe einzelkämpferin "mit Erfolg" bezeichnet.
dieses alles würde ich natürlich nicht so öffentlich und prahlerisch bekannt machen, wenn meine identität nicht unbekannt wäre. ich will damit aber sagen, dass wir unter dem NS regime wohl sehr viel öfter das gewissen erforschen mussten und ihm ensprechend schwierige entscheidungen zu treffen hatten. nach empfinden können das gewiss menschen aus dem früheren ostdeutschland.
aus meiner erfahrung heraus möchte ich jeden ermutigen, der etwas sieht, was der verbesserung bedarf und wo er meint, einen vorschlag dazu machen zu können, tätig zu werden. es stimmt nicht, dass man "als Einzelperson doch garnichts machen" kann! l.g. joanne
Reply With Quote
ADD-ON:
  #13  
Old 23.07.2011, 08:15
Mienchen's Avatar
Mienchen Mienchen is offline
Chatter und Forenschreiber
 

Join Date: 24.02.2008
Location: In Mecklenburg
Posts: 28
Mienchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lächeln Richtig

Hallo Joanne,so sehe ich das auch .
Du hast wirklich auch Mut bewiesen,aus einer für Dich auswegslosen Umgebung,auszubrechen.
Es stimmt,jeder muß das für sich selber entscheiden,nach seinem Gewissen,auch wenn es nicht so leicht ist.
Ich habe Deine Freundlichkeit kennengelernt,wenn auch durchs so freundliche Schreiben und ich wünsche Dir von Herzen,das es leichter für Dich wird.
Sehr,sehr herzlich Erika
Reply With Quote
ADD-ON:
  #14  
Old 24.07.2011, 15:59
bosn bosn is offline
Chatter und Forenschreiber
 

Join Date: 22.02.2008
Location: Hamburg
Posts: 662
bosn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default nachdenklich

Vorab finde ich gut, wie Du und die Replikanten sich des Themas annehmen. Überhaupt finde ich selten hier beleidigende und ehrabschneidende Kommentare. Da gibt es andere Foren ! Du, wahrscheinlich älter als meine Mutter, beschreibst diese dunkle Vergangenheit sehr gut. Andere , meine Mutter, sehen trotz Vertreibung, Krieg, Vergewaltigungen immer noch Positives. In so fern war Deine Ausgangsfrage für mich provokant. Allerdings; raff Dich auf und schreibe mehr, ich lese Dich gerne.

P.S. : Deine Identität ist natürlich nicht unbekannt.
__________________


Last edited by bosn; 24.07.2011 at 16:00.. Reason: Nachsatz
Reply With Quote
ADD-ON:
  #15  
Old 25.07.2011, 16:01
joanne joanne is offline
In Gedenken an
 

Join Date: 16.03.2008
Location: OWL
Posts: 197
joanne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Default

hallo, lieber bosn. ich habe dir im privaten teil des mail-austausches meine reaktion auf deinen letzten satz in deiner mail an mich geschrieben und hoffe auf eine beruhigende antwort.
gern möchte ich nochmal etwas zu meiner "unlust" am noch- lange- leben, sagen. ja, es gibt sehr wohl alte menschen, die ihr alter -mit geringen einschränkungen- genießen können, es hoffentlich tun und dafür gott danken. aber: wenn der tag wirklich beinah zur qual wird, man nämlich beim aufstehen schon die ersten anzeichen der zu erwartenden atemnöte durch den tag hin bemerkt, dann freut man sich nicht unbedingt auf den neuen tag. ich verstehe nun gut, welche qualen ein drogenabhängiger durchlebt, wenn er nach dem nächsten "schuss" giert. ich darf nicht öfter als alle 3 stunden einen bronchien erweiternden spray benutzen und gucke manchmal sehr intensiv auf die uhr; ich versuche, so lange wie möglich ohne aus zu kommen; z. teil eine frage der selbstdisziplin. (natürlich hinkt das beispiel des Erwähnten, denn er hat sich ja selbst in die fatale lage gebracht).
ich erlaube mir noch eine frage an Hobo: offen gestanden verstehe ich nicht ganz deine benennung des beitrags als "kleine geschichte". nach meinem verständnis ist eine geschichte eine erzählung, welchem lebensbereich auch immer entnommen,-oder geschichte ist eine historische begebenheit; gibt es eine 3. version des begriffs? allen beste grüße, joanne
Reply With Quote
ADD-ON:
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +1. The time now is 00:50.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.